Steuersparmodelle - und was dahinter steckt

Tax Holidays, Domizilgesellschaften oder Holdingprivileg sind nur drei von vielen Steuersparmodellen, von denen Sie sicher schon mal gehört haben. Aber wie funktionieren solche Modelle genau? Was steckt dahinter?

Tax Holidays

Die vorhandene Konkurrenzsituation der einzelnen Kantone untereinander und die stehtige Bemühung um Ansiedlungen neuer Firmen und Steuerzahler, ermöglichen in einzelnen Kantonen sog. Tax Holidays: Steuererleichterungen im Zeitraum von 5 bis 10 Jahren in namhaften Umfang. Von diesen Tax Holidays profitieren vorallem Firmen die sich in ländlichen Gebieten neu ansiedeln und unter anderem viele neue Arbeitsplätze schaffen. Die Steuererleichterungen sind an zahlreiche Voraussetzungen geknüpft und werden individuell ausgehandelt.

Holding

Eine Holding kann eine AG oder GmbH sein, die ihren Sitz in der Schweiz hat. Damit eine solche Gesellschaft das steuerlich interessante Domizil- bzw. Holdingprivileg beantragen kann, darf sie in der Schweiz nur eine Verwaltungs-, aber keine Geschäftstätigkeit ausüben, kein Personal beschäftigen und keine eigenen Büros unterhalten. Erfüllt die Holding diese Voraussetzungen, zahlt sie auf kantonaler Ebene keine Gewinnsteuern und auf Bundesebene nur eine reduzierte Gewinnsteuer von 8.5%. Verwaltet die Firma ausschliesslich Beteiligungen, kann sie auf Bundesebene zudem den Beteiligungsabzug geltend machen, wodurch sich die Besteuerung des Gewinns bis gegen Null verringern kann (wenn der Nettoertrag aus den Beteiligungen mit dem Reingewinn übereinstimmt).

Gemischte Gesellschaften

Eine sog. "gemischte" Gesellschaft kann z.B. zum Wareneinkauf oder -verkauf gegründet werden. Alle gängigen Rechtsformen (z.B. AG, GmbH) kommen dazu in Frage - mit Ausnahme der Einzelfirma. Vorausgesetzt wird, das die Geschäftstätigkeit überwiegend (min. 80%) im Ausland erfolgt und die Firma in der Schweiz keine eigenen Produktions- und Gewerbetätigkeiten ausübt. Die im Ausland erzielten Erträge werden nach der Anzahl der im Ausland beschäftigten Mitarbeiter besteuer. Beschäftig z.B. eine Firma im Ausland 6 bis 10 Mitarbeiter, werden lediglich 15% der Erträge besteuer und zwar mit einem Gewinnsteuersatz von 4% bis CHF 100'000 (im Kanton Zug) und mit 7% ab CHF 100'000 (im Kanton Zug).

 

Wir konnten mit diesen Steuersparmodellen einige Erfahrungen sammeln und unser Netzwerk an erfahrenen Steuerexperten ausbauen. Nehmen Sie bei Interesse mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne! >> zu den Kontaktmöglichkeiten

Facebook Twitter Google Bookmarks RSS Feed 
Luxuswohnung im Bernahouse Price : 1 850 €
Detail Eine Oase mit Aussicht Price : 680 000 €
Twitter response: "Bad Authentication data."